Mein neues 240 Liter Schieferterrassenprojekt

  • @ Erich Zum Glück sind Geschmäcker unterschiedlich! Und natürlich ist es legitim auch ein Missfallen zum Ausdruck zu bringen.


    Da Daniel an keiner Stelle schrieb das es ein Naturnahes Becken sein soll, ist die Diskussion darüber unnötig. Ich kann auch allen versichern das Schatztruhen und Totenschädel nicht vorgesehen sind ;). Auch keine Gartenzwerge.


    Der Versuch beim stapeln von Platten möglichst Natürliche Formen hinzubekommen ist wie Ihr euch vorstellen könnt garnicht mal so einfach. Neben den drei entstandenen Terassen sollten dennoch möglichst viele Unterschlüpfe entstehen und das möglichst bei geschwungenen Verläufen, wie seine Fische diese annehmen wird sich zeigen.


    Zum Thema künstlich möchte ich auch anmerken das Schiefer ein 100%iges Naturprodukt ist.


    Ich freue mich schon auf diese Wahnsinnigen Kontraste zwischen satten Grün, Braun und Rottönen der Pflanzen und dem Schwarz, Blau Grau vom Schiefer und Boden. Sowie das Zusammenspiel mit seinen derzeitigen Bewohner.


    PS: Die Festigkeit wird sich zeigen, es fühlt sich aber sehr solide an derzeit, ansonsten wird natürlich reagiert. Da jedes Schieferplättchen auch durch meine Hände ging kann ich bestätigen das Daniel sehr viel Muße in das abrunden der Kanten gelegt hat. Ich bin mir jetzt nicht mehr sicher aber es sind glaube 12 Kilo Schiefer verbaut worden (@Daniel bitte korrigieren wenn falsch)


    Beste Grüße

  • Guten Abend an alle die sich an diesem Tage hier so geäußert haben, ich werde mal versuchen auf alles ein wenig zu reagieren.


    Zu allererst lieber Erich, ich weiß das mein Becken momentan noch sehr gebaut aussieht denn schliesslich ist es es ja auch gebaut! beide Daumen nach oben

    Es ist schön das du auf natürliche Gewässer stehst und auch versuchst das bei dir zuhause umzusetzen aber das wollte ich bei meinem Becken einfach nicht machen (denn das gefällt mir nunmal nicht).

    Ich habe momentan falls du es mitbekommen hast ein gut eingelaufen Becken mit vielen verschiedenen Pflanzen und auch ein paar Wurzeln drin.

    Aber ganz ehrlich, ich habe mich daran satt gesehen und wollte für MICH mal was ganz anderes ausprobieren.

    Das die Fische weiter Artgerecht gehalten werden, darum brauchst du dir keine Sorgen zu machen(darauf liegt mein Hauptaugenmerk), denen wird es weiterhin gut gehen und wenn Ihnen das Becken nicht gefallen sollte bzw. sie es nicht so annehmen und ich merke das, dann kannst du wissen werde ich das ganze auch wieder umbauen weil es dann einfach keinen Sinn machen würde (schliesslich wird das Ergebnis am Ende nur Super aussehen, wenn man sieht das die Fische sich wohlfühlen).

    Was nützt es mir ein für mich schönes Becken zu "bauen" oder zu Gestalten wenn meine Fische sich in irgendeine Ecke verkriechen, dann hätte ich mir auch ne bunte Lampe hinstellen können.

    Abschliessend sei gesagt, das ich mit Kritik sehr gut umgehen kann und wenn diese gerechtfertigt ist auch darüber nachdenke, aber da wir hier über Geschmack und nicht über Kritik reden nehme ich dir das definitiv nicht Übel.vain



    An Lothar und Manu kann ich nur sagen, keine Sorge blubbernde Truhen oder Schädel habe ich nicht im Schrank zu liegen und sowas kommt auch keinesfalls dort mit rein.

    Versuche halt viel mehr die große Wurzel, die momentan noch in meiner Dusche versenkt ist mit einer kleineren aus meinem laufenden Becken zu kombinieren und der Rest soll einfach nur schön mit Pflanzen ausgestattet werden.;)

    Einen Teil der Schieferterrasse wollte ich ja wie in meinem letzten Post geschrieben mit schönen Moosen bzw. Anubias "zuwachsen" lassen um dort (lieber ERICH) für mich einen Kontrast zu meiner künstlich gebauten Welt zu schaffen.


    Hätte fast noch Bernd und Armin vergessen......:dash:

    ÄHM, soweit ich das im Blick habe waren das ca. 25 große (20x20cm) Tafeln und wenn ich überlege so im Schnitt 10-15 kleine Teile rausgeschnitten zu haben, kommt das mit deinen 300 ganz gut hin......vielleicht sind es auch 350 Stück gewesen:search:

    An dich Armin, die Idee mit der Verschraubung gefällt mir gut, aber wie Andreas schon sagte, das ganze macht momentan einen wirklichen sehr stabilen Eindruck.

    Aber wenn das nicht so sein sollte, werde ich keine Mühen scheuen (sonst hätte ich nicht zwei Tage Schiefer geschnitten;))um das ganze miteinander zu verbinden.


    Und mein lieber Andreas,


    ich korrigiere dich nur ungern aber es waren 18 Kilo:hail:


    Ich hoffe ich konnte jedem kurz gerecht werden und freue mich aber weiterhin auf hitzige Diskussionen und einen regen Gedanken- und Geschmäckeraustausch.

    In diesem Sinne einen schönen Abend euch allen.


    Beste Grüße


    Daniel


    P.S. Wäre ja auch schlimm wenn wir alle dieselben Becken zuhause hätten oder?!pardon

  • Guten Morgen an alle....

    Nachdem nun fast eine Woche vergangen ist, gibts nun endlich ein neues Update....

    Der liebe Andreas und meine Wenigkeit haben am Samstag das Wasser eingelassen und ein paar Pflanzen von A nach B transferiert.

    Das Ergebnis davon gibt es auf den Bildern inkl. des ersten Wassertestes der eigentlich gar nicht mal so schlecht aussieht.:S

    Dann werde ich jetzt erstmal ein wenig abwarten wie sich das Wasser entwickelt, ab und zu Werte checken und mal sehen ob ich noch ein paar schöne Pflanzen finde.


    IMG_3342.jpgIMG_3343.jpgIMG_3351.jpgIMG_3356.jpgIMG_3359.jpgIMG_3360.jpgIMG_3361.jpgIMG_3358.jpg


    Bis dahin beste Grüße


    Daniel

  • Na bitte...!!! Das sieht doch schonmal gar nicht so verkehrt aus!:thumbup:

    Is mal was Anderes . . . :)


    Lg

    manu

    Danke Manu, das finde ich ja auch:saint:



    Was wird am Ende, wenn alles bewachsen ist, noch sichtbar sein von der ganzes Arbeit? Bei meinem Becken, kann man die die große keramische Wurzelattrappe auch nur noch erahnen. Damit muss man aber leben, wenn man ein gut bepflanztes Aquarium haben möchte.

    Die Bauten der Majas sind auch unter Grün begraben worden. 😉

    na mal sehen, werde bestimmt des öfteren mal die Schere einsetzen, so gaaaaanz komplett will ich den Schiefer ja nicht verstecken......Aber selbst wenn es verdeckt sein sollte, ich weiss ja noch was ich so alles gebaut habe, das reicht mir auch^^



    Anbei dann nochmal die frisch genommenen Wasserwerte, sieht soweit ja alles recht gut aus, mal gucken ob das noch so bleibt, dann würde dem Umzug demnächst nichts im Wege stehen denke ich.

    War wohl eine gute Idee, die Hälfte des Wassers aus dem bestehenden Becken und einen der beiden eingefahrenen Filter rüberzuholen.


    Gruss


    Daniel