Durchlüfter für Aquarienanlagen

  • Hey Leute!


    Mich würde mal uinteressieren, mit welchen Kolbenkompressoren respektive Membranpumpen ihr eure Aquarienanlagen filtert bzw belüftet.


    Der Hintergrund : Ich werde meinen durchaus chaotischen Keller im Laufe des Jahres versuchen, ein bischen zu proffesionalisieren, soll heißen weg von durcheinander gewürfelten Aquarien hin zu Stellagen. Der Anfang ist gemacht, ich bekomme demnächst eine erste Stellage für 3 Becken mit 100x40x40.

    Nun will ich auch weg von den diversen kleinen Membranpumpen, die derzeit laufen und versuch, das ganze Zentral zu betreiben. Und da suche ich jetzt etwas , wo Preis- Leistungsverhältnis enfach stimmt. Bin aktuell mit der Marke Hailea am liebäugeln.

    Betrieben werden damit nachher wohl ca 10 Aquarien zwischen 54 und knapp 200 Litern.

    Vorschläge? Bzw Tips ala " lass da bloß die Finger von " ?


    Danke, Gruß Jimmy

  • Hey Jimmy, hab eine Hailea V10 im Keller laufen...

    Über einen Vierer-Verteiler (im Lieferumfang) versorgt sie 5 Becken , davon eines (das am weitesten entfernteste..) mit 260l.

    Laufruhe und Leistung sind super, hab sie aber auch auf einem Schaumstoffkissen installiert...

    Mit 10 Watt Stromaufnahme ist sie auch nicht unbedingt so "bedürftig" wie die grösseren der Serie , z.B. V30!

    Anraten würde ich auf jeden Fall die Anschaffung einer Druckdose mit entsprechend ausreichend vielen zuschaltbaren Abgangsventilchen,

    dazu bin ich noch nicht gekommen...

    Andere Grosskompressoren wie SERA oder Eheim hab ich auch noch liegen, haben mich aber bei weitem nicht so überzeugt wie die V10...

  • Hey Bernd!


    Vielen Dank für Dein Feedback.

    Ich tendiere eigentlich zu dem Aco-208, einfach weil da doch noch ein paar Reserven hinterstecken. Die bei Deiner angegebenen 600 Liter/Stunde kommen mir ein wenig... wie soll ich sagen, unterdimensioniert vor, oder täusche ich mich da.


    Sag mal auf den Bildern sieht man eine Art " schwarzen Knopf " auf dem Gehäuse, kannst Du damit, ähnlich wie z.B. bei Sera Membranpumpen, die Leistung, also generelle Förderleistung regeln?


    Gruß, Jimmy

  • moin


    Eine Druckdose solltest Du selber bauen,

    Tip,nehme die LUFTVERSCHRAUBUNGEN (m8) und

    danach Lufthähne(Gute findest Du im Gardena Regal,

    sind für die Feinwasserverteilung....


    wenn du noch eine gute Hagen Weltweit 40= ergattern kannst,,

    ja, dann sind große Pläne machbar (so 15-20 Becken)

    ohne Probleme.


    ach ,ja Strömung erzeugt dann der Luftheber


    und die Artemia schafft das Ding auch...


    Grüße

    wolf

  • Ja Jimmy, das stimmt, die Pumpen mit dem Namen gibt es nicht mehr neu zu kaufen. Wenn Du aber an eine gut erhaltene ran kommst, solltest Du das nutzen. Meines Wissens gibt es noch Ersatzteile, wie vor allem Membrane, noch. Es soll auch einen ebenbürtigen Nachbau geben, da weiß ich nicht mehr wer das anbietet.