Tropische Fische im Freiland II (...und Pflanzen!)

    • Tropische Fische im Freiland II (...und Pflanzen!)

      Erstmal eine der Rolf Nolting-Echinodoren, halb im Wasser, aber schneckenfraßgeschützt


      dann ein Makropode im kleinen Teich und ein Pärchen im gleichen Gewässer

      die Bewohner meines Terrassenteichs, einige davon...,
      die Notropis chrosomus sind nur durch ein Männel vertreten,
      die andern haben voll zu tun...


      Leider krieg ich die Spiegelungen nicht raus, das sind noch die bestgewordenen Fotos...
      Tschüss, common(Bernd)!
    • Hey Bernd,

      die Makropoden haben ja wirklich HAMMER-Farben!!!

      Bei den Ameca splendens kann ich das Gleiche beobachten...sobald
      man an den Teich herantritt, versammeln sie sich an der Futterstelle
      und warten auf Wasserfloh + Co. Sie würden wohl dann auch aus der
      Hand fressen. ;)


      MfG, Doreen
      ><(((°> ><(((i> ><(((°> Fische sind Freunde und kein Essen. ><(((°> ><(((i> ><(((°>
    • Doreen schrieb:

      sobald man an den Teich herantritt, versammeln sie sich an der Futterstelle
      und warten auf Wasserfloh + Co.
      Das schlimme daran ist nur, dass sie nicht zwischen Katze und Mensch unterscheiden....
      Wäre die WE-Katze vom Nachbarn nicht so blind, brauchte sie bloss grössere Schlucke
      zu nehmen und ihr Abendessen wäre gesichert ...
      Denn woanders als an meinen Teich geht sie eh nicht trinken, egal was ihr hingestellt wird!
      Aber ich habs wohl schon mal erwähnt....
      Tschüss, common(Bernd)!
    • Von oben gesehen sind die Fisch immer besonders schön.
      Welche Temperatur hast Du jetzt in dem Teich?
      Ich habe Kaudis draußen, muss aber schon mit dem Heizer nachhelfen, sonst wird es zu kalt. Ist aber auch nur ein Miniteich, sonst würde ich die Kaudis vielleicht gar nicht wieder fangen können. Sie werden wohl bald wieder ins Haus müssen.
      Mit Makropoden kann ich es im nächsten Jahr vielleicht auch mal versuchen. Deine Erfahrungen wären da sehr wertvoll.
    • Mehr als Miniteich braucht es auch nicht, Falk...
      Haben trotzdem in der Regel ein grösseres Volumen als Becken,
      in denen z.B. Makropoden gemeinhin gehalten werden.
      Nur darf man wahrscheinlich keine Zuchterfolge erwarten,
      es gibt zwar immer wieder Schaumnester, aber offensichtlich auch genug
      Interessenten zum Einen, und zum Anderen ist möglicherweise die
      Tag-Nacht-Differenz bei den Temperaturen nicht sehr förderlich fürs Gelingen...

      Aber ansonsten machts schon Spass mit denen, nur dass sie eben zu zutraulich
      ständig um Futter betteln, wenn sie nur Schritte hören,
      sie fressen auch gut aus der Hand, wenn man das mal demonstrieren möchte ;)

      Die dann im Herbst erreichte Farbintensität entschädigt dann auch den erfolglosen Züchter...

      PS. momentan noch um 16-18° Wassertemperatur, wenn s in Richtung 10° geht, hol ich sie rein...
      Tschüss, common(Bernd)!
    • da muss ich nächsten Jahr mal dran denken. Ich habe auch Schleierschwänze draußen, wenn es gegen 15 Grad geht, stelle ich die Fütterung ein und dann spätestens bei 10 Grad kommen sie ins Winterquartier. Dann sind sie schon so ruhig gestellt, dass man sie problemlos fassen kann. Leider hatte ich auch schon Verluste durch Katzen. Seither sind die Miniteiche mit Gitter abgedeckt. Man will ja den Katzen der Nachbarn kein lebendiges Spielzeug überlassen.
    • Sie sind zurück....(die Makropoden!)

      Haben sich wieder schön gefärbt, und sind auch zum grossen Teil sehr gut gewachsen...

      Haben bis zum Schluss auch gut gefressen, obwohl schon nur noch knapp 13°C Wassertemperatur waren...
      Hab sie deshalb auch jetzt schon mal rausgeholt, wer weiss, wie 's mit dem Wetter weitergeht,
      und Gefrierbrand wollt ich mir nicht unbedingt noch holen...
      Einen (!) Nachwuchs, ca. 3cm, hab ich sehn können, aber der hat sich dann so gut versteckt,
      dass er nun drinbleiben musste, schade...

      Mehr schade ist allerdings, dass ich sie , jetzt wo sie erwachsen sind,
      nicht mehr alle dauerhaft zusammenhalten kann und wie es aussieht,
      mir auch keiner welche abnimmt...

      Ne Weile kuck ich mir das an, und .....?Nelkenöl?!
      Tschüss, common(Bernd)!
    • Hallo Ihr Alle,
      schöne Fotos von tollen Tieren, Danke.
      Wie macht Ihr das denn mit dem "Rausfischen"? Das stelle ich mir an einem Teich mit Pflanzen ganz schön zeit- und nervenrauben vor, oder? Aber die Fotos zeigen, dass es sich lohnt, die Fische sehen gut aus.

      Viele Grüße, Ralf
      °
      ... ><≡)°> ... ><≡)°> ... ><≡)°> ...Euch immer eine Hand breit Wasser im (!) Aquarium... ><≡)°> ...