Zuchtberichte Cichlasoma boliviense ^^

    • Hallo,

      die Freischwimmer sind schon etwas reduziert. Gestern konnte ich die
      anderen beiden Cichlasoma beim Nachwuchs-Klau beobachten. Scheinen
      ihnen zu schmecken.
      Die Lütten im Einhängekasten leben da wesentlich sicherer. Bisher konnte
      ich bei ihnen keine Verluste feststellen.


      MfG, Doreen
      ><(((°> ><(((i> ><(((°> Fische sind Freunde und kein Essen. ><(((°> ><(((i> ><(((°>
    • Hallo,

      der Casanova balzt seit gestern wieder seine "erste Frau" an. Er hat dadurch die
      Brutpflege der Freischwimmer sehr vernachlässigt und das Weibchen hatte mehr
      als alle Hände voll zu tun, die Fressfeinde zu verjagen.
      Ich habe mich entschlossen, die letzten 20 Freischwimmer einzufangen und in den
      Einhängekasten zu überführen.
      Das Erstaunliche daran ist, dass die Freischwimmer ein ganzes Stück größer sind
      als die Jungfische im Einhängekasten.., obwohl ich sie im EHK wesentlich besser
      füttern konnte.

      Gestern habe ich Artemia angesetzt. Müssten spätestens morgen schlüpfen, sodass
      sie ab morgen auch mal richtig jagen können.


      MfG, Doreen
      ><(((°> ><(((i> ><(((°> Fische sind Freunde und kein Essen. ><(((°> ><(((i> ><(((°>
    • Doreen schrieb:

      Freischwimmer ein ganzes Stück größer.....als die Jungfische im Einhängekasten
      Hey Doreen, war das nicht schon immer so, dass die,
      die an Mutters Rockzipfel hingen , die besseren Brocken abbekamen
      besser wuchsen und fetter wurden, und die anderen in den Mond kucken mussten?

      Ich war auch lange Zeit etwas untergewichtig, bis .... :ninja: ...... :phatgrin:
      Nun bin ich nur noch was kleiner...
      Tschüss, common(Bernd)
    • Hallo,

      die Lütten fressen fleißig Artemia und wachsen gut.
      Heute Nachmittag war die Gruppe kurzzeitig etwas "gespalten". Die Größeren
      hielten sich im unteren Bereich auf und die Kleinen im oberen Bereich...merkwürdig! :hmm:
      Auf jeden Fall kann man gut erkennen, dass sie sich die Bäuche mit Artemia vollschlagen.



      Übrigens:
      Madame #1 und der Casanova haben heute wieder gelaicht...auf nem Buchenblatt.




      MfG, Doreen
      ><(((°> ><(((i> ><(((°> Fische sind Freunde und kein Essen. ><(((°> ><(((i> ><(((°>
    • Na, da hast du ja eine ganz schöne Horde am Hals und darfst ordentlich Artemien ansetzen. Wielange mußt du sie denn damit füttern und welche benutzt du denn da? Ich habe auch schon einige Sorten probiert, aber die sind ja wirklich sehr unterschiedlich im Schlupf und in der Ausbeute.

      Was mich etwas verwundert ist die Wirkungsweise deines Aufzucht- Einhängekasten- Filters. Saugst du das Wasser für den Luftheber im Kasten an oder in dem großen Becken? Ich hatte mal so etwas ähnliches gesehen. Da wurde das Wasser für den Luftheber vom großen Becken angesaugt und auf der gegenüber liegenden Seite durch Schaumstoff und Siebe erfolgte der Austausch. Das ganze wurde durch Polystyrol zum Schwimmen gebracht und brauchte so nur noch fixiert werden.

      Eine sehr interessante Variante war ein separates Becken, das in ca. 2/3 Schwimmraum und 1/3 Filterraum abgeteilt war. Der Filter war ein Sieb und dahinter eine Schaumstoffmatte, dahinter der Luftheber der das Wasser in den Schwimmraum förderte. Der Schwimmraum wurde durch zwei eingeklebte Scheiben gestaltet wie der Kiel eines Schiffes. Futterreste oder Ablagerungen würden somit immer in dieser Kehle landen und könnten schnell und einfach abgesaugt werden. Eine Entleerung an dieser Stelle würde das natürlich noch vereinfachen.

      Vielleicht mal so als Idee für den nächsten Bastelnachmittag.

      [gallery]1355[/Gallery]

      Lg und einen schönen Feiertag

      Wolf

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Wolf ()

    • Hallo Wolfram,

      danke für die Anregung, aber so geschickt bin ich nicht beim Basteln...beschränke
      mich auf das Nötigste wie z.B. Welshöhlen. Die Einhängekästen bestelle ich hier:

      KLICK

      Gerd fertigt auch EHK mit Sondermaßen an...brauchte ich z.B. für meine Juwel-Aquarien.
      Bin sehr zufrieden damit.
      Den EHK muss ich reinigen. Durch die Strömung sammelt sich der Mulm im hinteren Bereich,
      sodass ich diesen nur mit einer Pipette absaugen muss. Ansonsten habe ich immer noch ein
      paar Turmdeckelschnecken mit drin. Die halten den Boden schön sauber.

      Im Moment sind es ca. 50 - 60 Jungfische. Artemia bekommen sie nur zuätzlich. Hauptsächlich
      verfüttere ich Jungfischfutter von Aquakultur Genzel.
      Das fressen die Buntbarsche von Anfang an sehr gut. Außerdem danken es einem die neuen
      Fischbesitzer, wenn die Fische nicht ganz so wählerisch sind und auch Granulat u. ä. fressen.


      MfG, Doreen
      ><(((°> ><(((i> ><(((°> Fische sind Freunde und kein Essen. ><(((°> ><(((i> ><(((°>
    • Hallo,

      seit heute gibt es wieder Freischwimmer...geschätzte 100 - 120 Stück!
      Der Schwarm um die Elterntiere ist riesig. Bis jetzt sind sich Weibchen
      und Männchen einig. Bin gespannt, wie es diesmal mit dem Pärchen
      funktioniert.
      Aufgrund der bereits vorhandenen Jungfische im EHK werde ich in die
      Brutpflege auch nicht eingreifen. Es wird lediglich 3 x pro Tag Futter geben.

      Die Größeren bekommen seit gestern schon Sera viformo Tabs, welche
      auch gierig gefressen werden. Die Größenunterschiede sind enorm.
      Absolut interessant, die Lütten zu beobachten.


      MfG, Doreen
      ><(((°> ><(((i> ><(((°> Fische sind Freunde und kein Essen. ><(((°> ><(((i> ><(((°>
    • Hallo,

      heute mal wieder ein kleines Update:
      Es gab schon wieder ein neues Gelege und die Lütten schwimmen seit gestern frei.



      Werd mich von den beiden anderen Cichlasoma trennen müssen. So wie es aussieht,
      sind es auch Männchen und Weibchen. Es ist einfach zu stressig für den brutpflegenden
      Eltern. Sie brechen dann einfach die Brutpflege ab und kümmern sich nicht mehr um
      die Lütten, bzw. das Männchen balzt das zweite Weibchen schon wieder an.

      Dafür entwickelt sich der Nachwuchs im Einhängekasten prächtig. Sie haben schon
      ca. 1cm Länge erreicht und fressen mittlerweile auch schon feines Granulat...also
      total unkompliziert beim Futter.




      MfG, Doreen
      ><(((°> ><(((i> ><(((°> Fische sind Freunde und kein Essen. ><(((°> ><(((i> ><(((°>