Gesellschaftsbecken, Pandapanzerwelse, Zwergpanzerwelse

    • Schon wieder ein Umzug

      Hallo zusammen,

      uff, geschafft! Ich habe inzwischen alle Goldmollys aus unserem 250 l Becken in das 60 l Becken umgesiedelt.
      Ich bin jetzt noch schweißgebadet.

      Ich mußte alle Pflanzen herausnehmen und ca 3/4 des Wassers herausnehmen.
      Einen Teil davon habe ich in Eimern und einer Wanne aufbewahrt und jetzt wieder eingefüllt.

      Die letzten 4 bis 5 Grundeln liessen sich partout nicht mit dem Kecher einfangen.
      Die habe ich dann mit der Hand eingefangen,
      die haben dies aber ganz gut überstanden, haben sich im neuen Becken nicht gleich versteckt,
      sondern (neugierig, verblüfft?) in die Runde geschaut. *fish*

      Jetzt gilt es die Pflanzen wieder einzupflanzen.
      Grüße

      Erika




      Mein Motto: Wer schreibt der bleibt
      :der da:
    • Hallo zusammen,

      Fischi schrieb:

      uff, geschafft! Ich habe inzwischen alle Goldmollys aus unserem 250 l Becken in das 60 l Becken umgesiedelt
      typischer Fall von denkste! Schon wieder hat sich ein Tier (diesmal Goldmolly) so gut versteckt, dass ich es nicht aufgefunden habe. Mensch, der vereinsamt doch in dem Becken oder er darf hinter den Pastellgrundeln herschwimmen und die anbalzen (wie vor einiger Zeit ein Guppymännchen (gelb) hinter den Goldmollys hergeschwommen ist und die angebalzt hat).

      Wie krieg ich den bloß da raus, nachdem ich jetzt alles wieder bepflanzt habe. Ich fürchte gar nicht.
      Grüße

      Erika




      Mein Motto: Wer schreibt der bleibt
      :der da:
    • Hallo zusammen,

      ich werde mein 60 l Becken nun doch nicht als Gesellschaftsbecken (Vergesellschaftung Zwergpanzerwelse Goldmollys) führen.

      Es würde einfach zu voll. Die Goldmollys brauchen ja auch etwas Schwimmraum.
      Stattdessen werde ich die 3 kleinen Guppys behalten (ich denke werde keinen Abnehmer für 3 Guppys finden).
      Die schließen sich einfach auch artfremden Fischen an, wenn sie sich etwas einsam fühlen.
      Grüße

      Erika




      Mein Motto: Wer schreibt der bleibt
      :der da:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fischi ()

    • Typischer Fall von denkste

      Hallo zusammen,

      gestern entdeckte ich einen Fisch in der Bambusröhre in dem 250er Becken. Ich dachte: "Da ist ja mein einsamer Goldmolly"

      Schnell verschloss ich die Enden der Bambusröhre mit Daumen bzw. Finger. Hiefte das ganze rüber zu dem 60er Becken und entleerte den Inhalt in das kleine Becken. Gesehen habe ich aber nichts.

      Heute morgen entdeckte ich eine Pastellgrundel in dem 60er Becken. Auch die ließ sich nicht so schnell wieder einfangen.

      Jetzt habe ich zwei einsame Fische. Eine einsame Pastellgrundel zwischen lauter Goldmollys in dem 60er Becken und einen einsamen Goldmolly zwischen lauter Pastellgrundeln in dem 250er Becken.

      LG
      Grüße

      Erika




      Mein Motto: Wer schreibt der bleibt
      :der da:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fischi ()

    • Die verloren geglaubte Pastellgrundel ist wieder aufgetaucht

      Hallo zusammen,

      heute zur Fütterungszeit, es gab leckere rote Mückenlarven, ist die verloren geglaubte Pastellgrundel plötzlich wieder aufgetaucht. Da sie mit futtern beschäftigt war, habe ich sofort die Gelegenheit beim Schopfe gepackt, die Pastellgrundel eingefangen und zu ihren Artgenossen in das 250er Becken verfrachtet.

      Puuh, bin ich erleichtert! :dance:
      Grüße

      Erika




      Mein Motto: Wer schreibt der bleibt
      :der da: