Tahuantinsuyoa macantzatza - Inka Steinbuntbarsch

    • Hallo,

      es hat sich ein neues Pärchen gefunden und seit heute gibt es
      ein neus Gelege. Es sind ca. 50 - 60 Eier.



      Die "älteren" Eltern betreuen immer noch fleißig ihre Brut.
      Langsam muss ich die Gruppe wohl doch trennen, sonst dürfte
      es bald ziemlich ruppig werden.


      MfG, Doreen
      ><(((°> ><(((i> ><(((°> Fische sind Freunde und kein Essen. ><(((°> ><(((i> ><(((°>
    • Hallo,

      heute mal wieder ein kleines Update:
      Momentan habe ich noch sechs ausgewachsene Wildfänge. Da die Streitereien
      untereinander immer heftiger wurden, musste ich sie trennen. Einige konnte
      ich schon abgeben und den Rest habe ich auf ein 200 und ein 250 Liter Becken
      aufgeteilt.
      Seit dem letzten Wasserwechsel gibt es nun zweifachen Nachwuchs. Im 200 l
      Becken schwimmen die Lütten schon frei und im 250 l Becken befinden sich die
      Larven noch im Maul des Weibchen. Die Männchen beteiligen sich sehr gut an
      der Brutpflege.

      200 l Becken:



      250 l Becken:



      beide Becken nebeneinander:




      MfG, Doreen


      P.S.: Die Echinodorus ist ein Ableger von Armin. Sie hat sich prächtig entwickelt.
      ><(((°> ><(((i> ><(((°> Fische sind Freunde und kein Essen. ><(((°> ><(((i> ><(((°>