Cleithracara maroni, Maronibuntbarsche

    • Cleithracara maroni, Maronibuntbarsche



      Es ist allerdings schon der fünfte oder sechste Versuch, die Gelege wurden bisher immer verspeist...
      Ich lege auch nicht unbedingt Wert darauf, einen Grossteil durchzubringen,
      aber ein paar dürften schon mal durchkommen....
      Mal sehn, wie es mit dem Ostergelege wird; das Nächste wird in einem dann freien Becken stattfinden können!
      Tschüss, common(Bernd)
    • Es ist offensichtlich nicht so ganz einfach, die Maronis auch aufzuziehen...
      Meine haben nun bestimmt schon 10-15 mal Gelege gehabt,
      da ich aber Wert darauf gelegt hab, alles ohne Wasserpanscherei durchzuziehen
      bei minimalen Wasserwechseln (Keller ohne Wasseranschluss), und ausserdem
      unbedingt Brutpflege und Führung der Lütten geniessen wollte, haben die Banditen mir ständig ne Nase gezeigt
      und spätestens am 3. Tag die Eier/Larven verschwinden lassen...
      Bis es mich vor ca. 2 oder 3 Wochen gepackt hat: Einfach den mit Laich besetzten Stein rausgenommen und
      in ner flachen Plastikdose aufm Wasser schwimmen lassen bei täglichem Wasserwechsel etc.
      2 davon sind nun übrig geblieben , zwar noch nicht durch, aber auf bestem Wege.
      Gefüttert mit Retttichtierchen, Babymin und Microwürmchen zeigen sie sich schon ganz propper:
      ...und ne interessante Färbung haben sie obendrein!
      Tschüss, common(Bernd)
    • Es ist offensichtlich nicht so ganz einfach, die Maronis auch aufzuziehen...
      Meine haben nun bestimmt schon 10-15 mal Gelege gehabt,
      da ich aber Wert darauf gelegt hab, alles ohne Wasserpanscherei durchzuziehen
      bei minimalen Wasserwechseln (Keller ohne Wasseranschluss), und ausserdem
      unbedingt Brutpflege und Führung der Lütten geniessen wollte, haben die Banditen mir ständig ne Nase gezeigt
      und spätestens am 3. Tag die Eier/Larven verschwinden lassen...
      Bis es mich vor ca, 2 oder 3 Wochen gepackt hat: Einfach den mit Laich besetzten Stein rausgenommen und
      in ner flachen Plastikdose aufm Wasser schwimmen lassen bei täglichem Wasserwechsel etc.
      2 davon sind nun übrig geblieben , zwar noch nicht durch, aber auf bestem Wege.
      Gefüttert mit Retttichtierchen, Babymin und Microwürmchen zeigen sie sich schon ganz propper:
      Tschüss, common(Bernd)
    • 5. Woche
      So, wieder etwas Zeit verstrichen und die beiden bekommen langsam arttypische Farben,
      so momentan die bekannte Kopfsichel durchs Auge wie beim adulten Tier:






      Sehr schön aber nach wie vor noch die goldenen Flecken überm ganzen Körper verteilt, ausser der Schwanzflosse,die kriegt man meist nicht mal sichtbar auf die Linse...
      Tschüss, common(Bernd)
    • Klar Micha, zumindest bis zur Umfärbung wirds immer mal neue Bilder geben,
      oder wenn eines der Elternpaare vielleicht doch noch mal Spass zum Führen eines Jungvolks verspüren sollte...

      Momentan bin ich ja drauf und dran, den beiden Trockenfutter schmackhaft zu machen,
      ohne dass sie einen Wachstumsstau kriegen....
      Sind aber zur Zeit hartnäckig und suchen lieber im ganzen Becken nach Lebendem,
      als das vor ihren Augen liegende Flocken oder Granulatfutter auch nur zu kosten...
      Sehr verwöhnt das Pärchen (was anscheinend sogar eines werden könnte, da deutliche
      Grössenunterschiede wie bei den Adulten schon da sind , aber man weiss ja nie...)
      Tschüss, common(Bernd)
    • common schrieb:

      Momentan bin ich ja drauf und dran, den beiden Trockenfutter schmackhaft zu machen
      Wie es aussieht, hat erst mal "Rainers Forellenaufzuchtgranulat", etwas feiner gemahlen, das Rennen gemacht,
      gefolgt von einem Weichfutter auf Artemiabasis von Naturefood, und, allerdings weit abgeschlagen, Sera Vipan und Viformo....
      Die Angeekelt-wieder-ausspuck-Phase scheint beendet... :crazy:

      Aber nichts geht momentan über Walterwürmer, danach Mikro und Grindal..., gibts aber nur noch einmal täglich,
      die Granulate jedesmal, wenn ich in den Keller komm...
      Und auf Viformo will ich sie gerne einschiessen, das ist bei den Eltern der Renner...
      Tschüss, common(Bernd)