Endler im Becken auf Balkon

    • Endler im Becken auf Balkon

      Hallo zusammen,

      da ich noch ein leeres 60er Becken und ein Regal habe , was schon etwas länger auf dem Balkon rumsteht, kam mir der Gedanke, es im Sommer mit Wasser füllen und Endler rein.

      Da es das erste Mal sein würde , dass ich sowas mache, hätte ich doch gern einige Tips aus Erfahrung.

      Ab welcher Tiefsttemperatur und was wäre noch zu beachten.

      Gruss, Detlef
    • Na, nicht bei Minusgraden.
      Wenn die immer bei 17, 18 Grad gehalten werden, können sie raus, wenn diese Temperatur erreicht wird. Du willst doch sicher nicht heizen. Kann man natürlich, um die Freiluftsaison zu verlängern im Frühling und Herbst. Pass im Sommer auf, dass das Wasser nicht zu warm wird.
      Gutes Algenwachstum ist den Fischen garantiert recht. Fütterung und Wasserwechsel auch im Freiland nicht vergessen. Weiter ist eigentlich nichts zu beachten. Setze nicht Deinen gesamten Bestand raus. Es kann ja mal etwas schief gehen. Du hast ja nicht geschrieben, wie Dein Balkon beschaffen ist und wo das Becken dort stehen soll. Sonneneinstrahlung beachten, Sturmsicherheit, Nachfolgeschäden im Falle von Glasbruch.
      Kann bei mir alles nicht passieren, habe günstigen Standort im Garten für entsprechende Kübel.
    • Hallo Detlef,

      sie vertragen gut auch mal niedrige Temperaturen, aber wie schon von Falk geschrieben...nicht den ganzen Bestand raussetzen.
      Musste im letzten Jahr leider die Erfahrung machen, dass der Frost im September schneller kommt als gedacht. Hatte dadurch ganz schön Verluste.
      Ansonsten gibt´s im Freiland nur Vorteile...selbständig Futter suchen, Vitalität und tolle Farben.

      Ich habe einige Fische, die sich bei mir nur im Freiland vermehren. Im Aquarium tun sie mir diesen Gefallen nicht.


      MfG, Doreen
      ><(((°> ><(((i> ><(((°> Fische sind Freunde und kein Essen. ><(((°> ><(((i> ><(((°>
    • Hallo zusammen,

      hatte vor das Becken fertig zu machen und zu befüllen, wenn die Tiefsttemperatur ständig min. 10° sind. Das Problem sehen ich darin, dass die Wassermenge von ca. 45 Ltr. kein Temperaturpuffer hat. Werde also die Fische erst bei entsprechend höheren Temp. , also an die 18° einsetzen. Es wird wahrscheinlich keine lange Zeit werden, aber einfach mal aus Spass. Vielleicht so Juni bis Ende August. Mal sehen wie das Wetter ist.

      Wer macht denn sowas, den ganzen Bestand raussetzen . stopping

      Gruss, Detlef
    • Detti schrieb:

      Wer macht denn sowas, den ganzen Bestand raussetzen .
      Ich....
      Anfang Mai gehn meine Opercularis-Macropoden komplett ins Ferienlager...,
      gleich neben den Ocellatus-M., die schon seit zwei Jahren da sind....
      Kann dann auch mal im Keller zu Hause wieder ihr Becken(bzw.Winterquartier) neu gestalten..., was aber nicht der Grund ist
      Tschüss, common(Bernd)!
    • Detti schrieb:

      Wassermenge von ca. 45 Ltr. kein Temperaturpuffer
      Dürfte aber kein Problem sein, Detti,
      ne alte (oder auch neue...) Obstkiste in entsprechender Grösse , Öffnung nach vorn, so dass man auch was sehn kann,
      mit Styropor oder Stroh ausgeschlagen, bissel schön gemacht dazu und schon sieht das ganz anders aus, auch mit dem Temperaturregime...
      bei noch möglichem Frost ne Heizung rein oder /und nen Deckel davor, schon ist des Aquarianers Herz befriedigt...
      wenn alle mitspielen :Göttergattin: ....
      Tschüss, common(Bernd)!