Teilnahme in Diemelsee, Leistungsschau der DGLZ ?

    • Hallo,

      es gibt zwei Versteigerungen:

      am Sonnabend wird versteigert, was die Gäste und Mitglieder anbieten wollen. In der Regel geht das etwa um 13 Uhr los und dauert erfahrungsgemäß bis ca 19 Uhr, plus/minus etwa eine Stunde ^^
      Am Sonntag werden ab 11 Uhr die Fische und Pflanzen aus den Ausstellungsbecken versteigert, soweit diese von den Einreichern freigegeben sind.
      Erklärung dazu: Aussteller können die eigenen Tiere der DGLZ zur Verfügung stellen oder eine Gebühr an den Verein bezahlen. Die zur Verfügung gestellten werden am Sonntag versteigert.

      Gruß,
      Es gibt nix Gutes, außer man tut es.
      Rainer


      Mitglied bei DGLZ und VDA AK Lebendgebärende
    • Neu

      Hallo

      Ich war da. Es stand aber in den Sternen und war stressig.

      Freitag bis 22:00 in Seraing (BE) gearbeitet, 0:00 geschlafen, 4:45 aufgestanden.

      Samstag 5:45 nach Diemelsee geballert und 9:15 da.
      20:15 von da losgefahren, 0:00 in Nauen, Quarantänebecken noch aufgestellt, dann geschlafen.

      Sonntag
      10:00 Frühstück, Nichte ranbeordert für Abholung Ihrer Dornschrecken

      Iiiiii,Sie wollte einen "Hasen". Pech nun hat sie ein Paar Dornschrecken (Eurycantha calcarata).
      Die wollte in Diemelsee keiner und der Besitzer hat sie mir geschenkt.
      12:30 Mittag, 13:00 Einrichtung des Terrarium der Dornschrecken bei meiner Nichte

      15:00 Wasserwechsel in den Quarantänebecken, nebenbei Kaffee trinken.
      16:00 Koffer gepackt
      16:45 Rein in das Auto und auf nach Belgien
      23:00 Ankunft Hotel

      Bei der Versteigerung 108,00€ ausgegeben

      gekauft

      Auch noch 4 Sets Goldkaudis (habe im Teich noch welche)
      Wie meistens aber überwiegend unbunte Fische.
      Noch Pflanzen, Bücher

      Die hier wollte ich eigentlich ersteiger

      Bei 30€ bin ich ausgestiegen, sie gingen dann nach Japan.
      (könnte ich aber eventuell noch über Umweg bekommen, kenne jemanden der den Züchter kennt)

      Der Vorträge waren ganz OK, zum Thema invasive Arten hätte ich gerne auch mal Fragen gestellt, eine Diskursion erlebt- das hätte aber wohl den Zeitrahmen gesprengt.

      Die Zuchtformen M und X waren eher geringer vertreten.
      Zuchtformen der Guppys und Hybriden machten eine Großteil aus.
      Einige "Wildformen" der Guppys, bei der strengen Selektion bezeichne ich das eher auch als Zuchtformen.
      Wildformen von L.Z., Godeiden und Halbschnäbler waren auch interessante da.


      Wenn ich das irgendwie zeitlich hinbekomme werde ich nächste Jahr beide Tage dort sein, Hotelbuchung könnte ein Problem sein, vermutlich alles von der DGLZ belegt.
      Aber bei der Aktion am Sonntag könnte man die Ausgestellten Tiere ersteigern, das wäre zielgenauer und man wüsste was den Tag kommt.

      Bilder (nicht alle gut) hab ich diverses hochgeladen, morgen pflege ich mal noch hier welche ein.
      @Mods: könntet Ihr die alle in ein Album Diemelsee 2017 einbauen?

      So nun Schluss, muß morgen wieder arbeiten.

      Gruß aus Belgien