Beiträge von Issy

    Hallo Heiko,

    das ist eine gute Frage - ich versuche es mal herzuleiten...

    - Frühling 2016 (ich glaube im März) habe ich eine ca. 12 cm lange 4er Gruppe gekauft, in der dieses Paar bereits eines war

    // die Tiere waren damals recht gut genährt und mindestens 1 Jahr alt

    - in 2016 haben sie allerdings noch keinen Nachwuchs gehabt, waren aber trotzdem sehr harmonisch

    - in 2017 erste erfolgreiche Nachzucht

    - in 2018 zweite erfolgreiche Nachzucht


    So gerechnet würde das bedeuten, dass mein Paar entweder 2015 geboren wurde (und dann zu 2016 sehr gut im Futter stand) oder evtl. schon 2014 geschlüpft ist (und normal großgezogen worden ist).


    Aufgrund der Größe beider Elterntiere würde ich schätzen, dass sie aus 2015 stammen.

    Hi,

    In den Becken ist ja bio-geographisch die ganze Welt vertreten... beeindruckend sicherlich, aber wirklich sehr künstlich!


    Die Fischfang-Diskussion habe ich übrigens 2017 schonmal mit einem Auranti-Halter durch. Ich bin mir auch relativ sicher, dass große Vertreter dieser Channa-Varianten eher Wirbellose fressen.

    Grüße

    Karsten

    Kämpfende Channa andrao sollen auch fast schwarze Augen bekommen und bei Parachanna africana ist das ähnlich... übrigens, wenn sie Guppys fressen, ändert sich die Augenfarbe eigentlich nicht 🤪😁😁 auch wenn der Guppy aggressiv ist.

    Grüße‭

    Heiko,

    wenn du hier einfach so unsere WhatsApp Einträge einstellst, halten die Leute hier uns sicherlich mindestens für nur teils zurechnungsfähig blackeyevain!

    Aber gut, schlag mal Themen vor, gegen die ich dann prinzipiell schießen kann, damit sich ne schöne Diskussion ergibt ;-) .


    Rene, kein Channa braucht lebendenFisch als Nahrung-du kannst sogar bei vielen Arten komplett auf Trockenfuttermittel und Gefrostetes ausweichen...kein Problem!

    Grüße

    Bezogen auf das Thema des threads - ja, ich halte welche ...


    Derzeit übrigens, für künftige Channa-Halter (!!!), habe ich ungefähr 300 noch sehr kleine, etwa 1,5 Monate alte Channa bleheri rumschwimmen. Eine wirklich sehr hübsch gezeichnete Variante :thumbup:



    Meine derzeitige Channa-Liste:

    1.1.xxx Channa bleheri

    0.0.6 Channa aurantimaculata

    1.1.1 Channa asiatica

    1.1 Parachanna africana

    Oh-Ha!!!

    Wissenschaft für sich:lol: beide Daumen nach oben


    Nachvollziehen kann ich es aber ... letztens in einem Austausch mit Killi-Fan Dieter von der DKG habe ich auch tatsächlich mal überlegt, ob der riesige Aufwand in der Channa-Haltung nicht evtl. doch besser einzutauschen ist gegen Arten, bei denen zumindest die Unterbringung einen nicht ständig an die eigenen Grenzen stoßen läßt - es gibt wirklich schöne und dazu noch relativ große Killis, die einen geradezu fantastisch kleinen Platzbedarf haben!


    Aber letztlich ist das doch alles Schnick-Schnack und von den Channa komme ich derzeit einfach nicht wirklich los... verdammte "Droge" vain



    Heiko

    Wie willst du hier das Channa-Portal mit Leben füllen?

    Guten Morgen,

    Ja, Heiko hat schon Recht - es ist schon eine "verdammte" Sucht mit diesen Tieren und die Haltung dieser Fische ist mit ständigen Überraschungen verbunden, was die Sache natürlich enorm spannend macht.

    Außerdem kann man sich bei den Möglichkeiten der Haltung wirklich ordentlich austoben, solange man die Mindestgrundsätze für die jeweilige Art berücksichtigt - vom "normalen" Fischaquarium, über eine Art Aquaterrarium/Paludarium bis hin zur saisonalen Teichhaltung ist bei den meisten Arten alles drin. Ich glaube sogar, darin liegt der spezielle Reiz bei Channa/Parachanna.


    Vorsicht ist dennoch geboten - einmal angefangen läßt einen diese Gattung nicht mehr wirklich los! ;-)


    Die Struktur eines Channa-Portals nach dem Vorschlag von Heiko (irgendwie kommt mir das bekannt vor :/) macht Sinn.