Beiträge von Armin

    Hallo Bernd , danke für Deinen humorvollen Beitrag . Es ist schön wenn man am frühen Morgen schon zum schmunzeln gebracht wird .

    Ich hatte schon von dem Autor gehört aber noch nie etwas von ihm gelesen . Ich muss mir dann doch wohl ein Buch von ihm kaufen . Ich lese noch ganz altmodisch aus Büchern , ich habe zwar irgendwo ein Kindle liegen , bin aber nach einiger Zeit zu richtigen Büchern zurück gekehrt . Altmodisch eben passt zu einem alten Kerl .

    Grüsse Armin

    Hallo Dietmar , ich habe keine Massenplage sondern täglich , im Schnitt 4 winzige , ein bis 2mm große Schnecken . Seit Wochen habe ich kein erwachsenens Exemplar mehr gesehen . Logischer Weise soltten aber mindestens 2 Exemplare da sein , die verstecken sich dann in einem 300Liter Becken mit geschätzten 100 Pflanzen . Das ist Dschungel pur .

    Wahrscheinlich ist es nicht die große Plage , weil ich rechtzeitig eingegriffen habe . Ich habe den Verdacht dass in so einem Aquarium immer weche übrig bleiben .

    Grüsse Armin

    Die gelbe Post oder die Liga der Diebe .

    Anfang Juni habe ich in einem Tauschforum ein paar Pflänzchen erhalten . Meine Tauschpartnerin hat mir vorgeschlagen ich möchte ihr als Gegenwert einen Briefmarkenblock schicken . Gesagt , Getan , der Brief kam nie an .

    Darauf habe ich noch einmal einen10 er Briefmarkenblock gekauft , diesen in einer kleinen Papiertüte verstaut und dann in einen Briefumschlag gesteckt . Das Ganze wurde dann am 25 . Juni per EINSCHREIBEN auf den Weg gebracht . Nach einer Woche habe ich dann nachgefragt ob der Brief angekommensei . Der Brief hat die Empfängerin nicht erreicht . An Hand der Sendungsnummer konnte ich feststellen , das mein Brief in einem Verteilerzentrum in West-Berlin noch am 25 . Juni eingebucht wurde . Danach verliert sich jede Spur . Natürlich habe ich reklamiert .

    Heute bekomme ich ein Mail von der Post , sie entschuldigen sich für den eventuellen Verlust , aber es könnte ja sein dass der Brief längst angekommen ist und nur aus Versehen nicht ausgebucht wurde . Fertig .

    Ehrlich gesagt , ich habe gedacht ich bekomme einen Schlaganfall und habe dann mit entsprechend freundlichen Worten geantwortet .

    Leider ist dies im laufe eines Jahres schon der 3 . Fall wo mir die Post Ärger macht . So habe ich mir vor etwa einem Jahr blaue Garnelen schicken lassen . Wirbellose Tiere dürfen verschickt werden . Nach 3 Wochen kam das Paket mit den blauen Garnelen an . Man kann sich sicher vorstellen , die Garnelen waren sehr blau . So gibt es noch einige Dinge die mir oder Kollegen passiert sind . Für mich ist das einfach nur ein Saustall .

    Grüsse Armin

    Hallo , danke an alle die mir geraten haben . Labyrinter kann ich nicht einsetzen da ich richtig Strömung im Becken habe . Ich habe mir vorgenommen , bis ich eventuell eine bessere Lösung habe , Pflanzen die ich abgebe mit einem Alaunbad zu behandeln . Für die sichtbar werdenden Schnecken gibt es dann weiterhin die Fingerkuppenlösung .

    Für Pflanzen , meist nur Pflänzchen , die bei mir ankommen habe ich ein Quarantäne - Becken .

    Grüsse Armin

    Hallo Bernd , die Methode mit den Fingerkuppen mache ich schon seit Wochen . Trotzdem tauchen täglich 3 4 5 junge Schnecken auf . Ich glaube nicht dass man mit dieser Methode ein Aquarium schneckenfrei bekommt. Das ist ein hübscher Snak für die Garnelen aber auch mehr nicht .

    Der Eine oder der Andere wird denken was macht der für ein Gewese wegen ein paar Schnecken . Der Hintergrund ist der , wenn du in einen Tauschforum Pflanzen anbietet erwartet man dass die Pflanzen keine Gäste mitbringen . Die Liste der Gäste ist lang , Schnecken , Egel , Scheibenwürmer , Planarien , die Liste lässt sich noch fortsetzen . Wer sich sich nicht an die Regeln hält bekommt schnell eine negative Bewertung .

    Und du verlierst deinen Ruf . Selbst wer dir offiziell eine gute Bewertung gibt , um keinenStreit zu bekommen , hat noch Freunde mit denen er redet . Ich gebe mir jedenfalls Mühe die Bedingungen einzuhalten und bisher hat sich dies gelohnt , denke ich .

    Grüsse Armin

    Hallo Foris ,

    kennt jemand ein wirksames Mittel gegen Blasenschnecken . Ein Schneckenfresser kommt nicht in Frage , den der würde auch Jungfische fressen . Ein Mittel aus der Chemie sollte weder Fische noch Pflanzen schädigen .

    Flubendazol , welches fast alle anderen Schnecken zuverlässig tötet , stecken die Blasenschnecken locker weg . No Planaria auch streng nach Vorschrift ist für bodenbewohnende Fische gefährlich , es führt zu Vergiftungen .

    Ich habe jetzt Flubendazol 6 mal angewendet immer im Abstand einer Woche und es tauchen immer noch frisch geschlüpfte Blasenschnecken auf . Eigentlich sollten die Eierleger nicht mehr in der Lage sein , sich zu vermehren , da sie die aufgenommen Nahrung nicht mehr verwerten könne .

    Wenn Schmerlen einsetzen würde , bekäme ich die nie wieder raus .

    Hat Jemand eine Idee ?

    Grüsse Armin

    Hallo Fories

    was macht man eigentlich mit 2 gebrauchten Eheim 2224 die man verschenken möchte , die aber keiner haben will . Es ist ja erfreulich dass es uns allen so gut geht . Wer nimmt schon Zeug das schon einmal benutzt wurde ? Irgendwie kann ich das nicht so richtig glauben .

    Was macht man nun damit ? In die gelbe Tonne hauen ? Die gelbe Tonne ist eigentlich für Verpackungen da . Sollte ich noch einen Schein dazu legen ?

    Armin

    Hallo Martin , ich habe das Foto mir Absicht aus diesem Winkel gemacht , weil ich die Pflanze aus diesem Winkel im Aquarium so sehe . Zudem wollte ich die Pflanze wie einen kleinen Wald präsentieren . Da ist wohl der Spieltrieb mit mir durch gegangen .

    Hallo , das sollte sie wohl sein . Ich habe die Information dass sie im Aquarium nicht größer als 10 cm wird . Vieleicht ist die Pflanze aber einfach nicht lange genug in Kultur . In der Natur hat man wohl Exemplare bis 35 cm gefunden .

    Mit diesem Strunk hat es begonnen , er sah mehr tot als lebendig aus , hatte aber eine kleine grüne Knospe , etwa halb so groß wie ein Streichholzkopf .

    Grüsse Armin

    Hallo Manu , meine Pflänzchen stehen unter Wasser . Ich vermute aber dass sie bei entsprechender Luftfeuchte auch außerhalb des Wassers wachsen würden . Wenn ich entsprechende Informationen habe melde ich mich .

    Grüsse Armin

    Hallo Fories ,

    ein tropischer Farn aus Südostasien , ein anspruchsloses aber sehr langsam wachsendes Gewächs , lebt als Aufsitzerpflanze . Auffallend ist die Blattform , welche unter anderen Aufsitzerplanzen wie Anubias und Bucephalandra auffällt . Es hat mich gereizt daraus einen kleinen Wald zu formen .


    Hymenasplenium obscurum

    Natürlich braucht so ein Waldgrundstück etwas Platz , in diesem Fall 9 X 2 cm ,

    Grüsse Armin

    Hallo Detlev , wenn Nick noch ein gutes Foto einer Blüte beschaffen könnte , wäre das natürlich hilfreich .


    Die Blätter kommen grün heraus und färben,sich dann um. Allerdings steht die Pflanze in einem anderen Aquarium (Hell) und wurde nur zum fotografieren in dem abgebildeten Becken plaziert .

    Grüsse Armin

    Welche Cryptocoryne ist das ? Diese Frage stelle ich mir bei der Cryptocoryne von Nick ? Ich schaue die Pflanze an , dann ist der erste Gedanke , kommt mir bekannt vor . Dann kommen aber die Zweifel . Eventuell gehört sie zu den Cryptocorynen die in jedem Aquarium einen anderen Anblick bieten . Da ich nicht weiß wer alles Ableger hat , frage ich einfach mal in die Runde , gibt es da schon Erkenntnisse ?

    Grüsse Armin

    Hallo , leider kann ich den Zuchtbericht nicht ausdrucken . Der Rechner tut so als würde er die Daten zum Drucker schicken , nur der Drucker reagiert nicht .

    Grüsse Armin

    Danke Rene für den Link . Die beiden abgebildeten Pinoy gefallen mir gut .

    Leider habe ich auch einen Scalar mit langen Flossen gesehen , für mich ist das ein trauriger Anblick . Ein schöner Scalar macht auf mich einen stolzen , würdevollen Eindruck . Ein Scalar dem man lange Flossen angezüchtet hat ist für mich ein bedauernswertes Geschöpf .

    Grüsse Armin